Sportphysiotherapie

Unsere hochqualifizierten SportPhysiotherapeuten haben viel Erfahrung in der Betreuung von Sportlern und Spitzenathleten aus unzähligen Sportarten.

Für wen ist die Sport-Therapie gedacht?

Vom Freizeitsportler bis zum Profi ist diese Therapieform gedacht.

In welchen Stadien wird therapiert?

(Primär) Prävention  heißt der Patient hat meist keine Beschwerden, es soll von Folgeerkrankungen bewahrt werden.

(Sekundär) Prävention heißt der Patient hat schon Beschwerden in der Frühphase  und soll das Fortschreiten verhindern.

Rehabilitation heißt der Patient hat einen Unfall gehabt und soll wieder in den Sport, Arbeit und Gesellschaft integriert werden.

Was unterscheidet eine „normale“ Physiotherapie von der Sportphysiotherapie?

Der Therapeut muss sich mit dem Bewegungsablauf der Sportart des Patienten auseinandersetzten und je nach Wundheilungsphase die Belastung der geschädigten Struktur anpassen. Dabei wird die Therapie immer spezifischer an die einzelne Sportart angeglichen.